Fotolia-Bild #37836664

AMITEC 2014

AMITEC - Fachmesse
vom 31. Mai bis 4. Juni 2014
Messe Leipzig

Infos unter www.amitec-leipzig.de

azubi- und studientage Chemnitz

29./30. März 2014

Bereits zum 10. Mal finden die \'azubi- und studientage - die Messe für Ausbildung und Studium\' - in der Messe Chemnitz statt. Schüler der Klassenstufen 8 - 13 können sich über ihre berufliche Zukunft informieren. Dabei stehen Unternehmen, Hochschulen, Berufsschulen, Bildungseinrichtungen, Institutionen, Behörden, Verbände und Anbieter von Sprachreisen zur Information über Ausbildungen, Studiengänge und alternative Möglichkeiten des Berufseinstiegs zur Verfügung. Natürlich finden auch junge Berufstätige reichlich Informationen über weiterführende Bildungsmöglichkeiten.

Messestand der Kfz-Innung Sachsen-West/Chemnitz ist 131.

Formblätter für die AU- und Gas-Mängelstatistik

Formblätter für die AU- und Gas-Mängelstatistik sind unter "Formulare" abrufbar.
Die SP-Mängelstatistik bitte direkt über das SP Plus senden.

Abgabetermin für alles bei der Kfz-Innung: 31.01.2014.

Lichttest-Mängel online melden

Zum Licht-Test 2013 sollen wiederum die Ergebnisse der Überprüfung statistisch erfasst werden. Mitgliedsbetriebe der Kfz-Innungen haben hierfür wie in den Vorjahren eine Mängelberichtskarte erhalten, die sie nach Abschluss der Aktion bis spätestens 10. November 2013 ausgefüllt an die Deutsche Verkehrswacht senden. Auf diese Weise liegt uns meist bereits Ende November die Licht-Test-Mängelstatistik vor.
Ab sofort können Kfz-Werkstätten ihre Ergebnisse alternativ auch online, über untenstehenden Link, melden.
Hierzu benötigen sie das Passwort für den internen Bereich unserer Website.

http://www.kfzgewerbe.de

Mit Meisterschild bei mobile.de

Wir erinnern daran, dass Innungsbetriebe bei mobile.de mit dem Meisterschild für Qualität werben können. Wer sein Fahrzeugangebot in die Online-Börse einstellt und gleichzeitig in der Betriebedatenbank des ZDK eingetragen ist, kann das Meisterschild in das mobile.de-Angebot einbinden. Dafür trägt er seine mobile-ID unter www.meine-betriebedaten.de in der Rubrik Handel ein. Neben der Eigenwerbung für die Werkstattleistungen steht hinter dem Verbandszeichen die Zusage des Betriebs, im Fall der Fälle den Spruch der Kfz-Schiedsstelle anzuerkennen – ein Kundenvorteil, mit dem nur Innungsbetriebe punkten können!

Klimaanlagen-Servicegerät für R-1234YF

Klimaanlagen-Servicegerät für 1234yf auszuleihen.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Fr. Kegel 03727-92228, wir leiten Ihre Anfrage weiter.

Hilfe für vom Hochwasser betroffene Unternehmen



Zum Herunterladen: Hochwasser 2013 Soforthilfe Unternehmen.pdf

<strong>IKK-</strong>Unbürokratische Hilfe für vom Hochwasser betroffene Unternehmen

Arbeitgebern und Mitgliedern der IKK classic, die durch die Hochwassersituation ihren Zahlungspflichten nicht nachkommen können, bietet die Krankenkasse unbürokratische Hilfe an.

"Viele werden in den kommenden Monaten um ihre Existenz kämpfen müssen", so Sven Hutt, Landesgeschäftsführer der IKK classic in Sachsen. "Sollten Betroffene durch die Hochwassersituation ihren Zahlungspflichten gegenüber der IKK nicht nachkommen können, dann werden wir für die Betroffenen unbürokratisch praktikable Lösungen finden."
Wichtig ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme, um schnellstmöglich eine Regelung zu treffen.

"Betroffene sollten sich vertrauensvoll an ihren Kundenberater wenden", so Sven Hutt. "Wer die entsprechende Telefonnummer nicht zur Hand hat, kann die Hotline 0800 455 1111 nutzen, über die dann der Kontakt vermittelt wird."

Informationen zur IKK classic unter www.ikk-classic.de .

Zum Herunterladen: Hochwasserhilfe AG 06-06-2013.pdf

“Azubi & Studientage”

27. – 28.04.2013 Messe Chemnitz


Infos: Azubitage.de

Meister-HU bringt Vorteile für den Verbraucher

Bonn, 04. Februar 2013. Das Konzept einer "Meister-HU" hat der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) am 4. Februar in Bonn zirka 140 Vertretern der Kfz-Landesverbände und Innungen vorgestellt. Das Konzept sieht vor, den Kfz-Meisterbetrieben in Zukunft neben den Überwachungsorganisationen die Möglichkeit zu eröffnen, die Hauptuntersuchung (HU) an Pkw selbstständig durchzuführen.


Die Vorteile für den Verbraucher liegen in der höheren Flexibilität bei der Durchführung, verringerte Kosten durch schlankere Prozesse und Kundenservice aus einer Hand. Eine unabhängige Beschwerdestelle soll die ordnungsgemäße Durchführung gewährleisten. Für die Sicherung der Qualität sorgt ein übergeordnetes System, das die ermächtigten Kfz-Innungen und Landesverbände befolgen müssen. Durch unangekündigte Nachprüfungen werden alle HU-Werkstätten und -Meister regelmäßig überwacht. Die Vertreter der Kfz-Innungen und Landesverbände nahmen das Konzept sehr positiv auf.


Anfang März dieses Jahres wird der ZDK das Konzept dem zuständigen Bund-Länder-Fachausschuss präsentieren. Der von der Europäischen Union vorgegebene Rahmen gestattet den nationalen Gesetzgebern, die HU auch Kfz-Werkstätten zu übertragen. Entsprechende Erfahrungen wie zum Beispiel in den Niederlanden zeigen, dass solch ein System gut funktioniert. Bereits heute wählen drei Viertel der Autofahrer in Deutschland für die HU den Weg in die Werkstatt. Pro Jahr führen die Prüfingenieure der Überwacher insgesamt etwa 25 Millionen Hauptuntersuchungen in Deutschland durch.

Zum Herunterladen: anhang.pdf