Fotolia-Bild #37836664

Handhabung der AU-Nachweis-Siegel mit eingeprägter Jahreszahl

Fragen und Antworten zur AU (Stand 01/2010)

Zum Herunterladen: TSU-49z.pdf

VIT 24/2010

Einführung von E10-Otto- Kraftstoff ab 1. Januar 2011

Maserati-Händler wehrt sich gegen unbestellte Lieferungen

Schuldhaftes Verhalten nach Vertragsende: Ausgleichsanspruch bleibt

Herbstgutachten 2010: Relevanz für das Kfz-Gewerbe

LG urteilt über AGB in Ankaufverträgen

Zum Herunterladen: VIT2010-24.pdf

Infos zur geplanten HV-Schulung in Altmittweida

Schulung zur Berechtigung für Arbeiten an Hybrid- und Hochvolt-Systemen (Elektrofahrzeuge, Brennstoffzellenfahrzeuge) in Kraftfahrzeugen.

Lehrgangstermin: März 2011
Lehrgangsort: Altmittweida
Seminardauer: 2 Tage, 08:00-15:45 Uhr
Lehrgangsgebühren: 370,- Euro incl. Tagungsunterlagen, Zertifikat und Verpflegung
Ansprechpartner: Christian Schlichting Tel. 03727-92228

Bitte beachten Sie die Teilnehmervorraussetzungen:

- Kfz-Mechaniker, Kfz-Elektriker und Kfz-Mechatroniker mit Ausbildungsabschluss nach 1973
- Karosserie- u. Fahrzeugbaumechaniker bzw. Mechaniker für Karosserieinstandhaltung mit Ausbildungsabschluss nach 2002
- Personen die eine entsprechende Zusatzausbildung als Kfz-Servicetechniker bzw. Meister nachweisen können

Bei Bedarf bitte telefonisch melden unter 03727-92228.

Geschäftsstellen geschlossen 27.12. - 31.12.2010

Die Geschäftsstelle (Chemnitz) + die Außenstellen (Altmittweida u. Plauen) der Kfz-Innung Sachsen West / Chemnitz bleiben in der Zeit vom 27.12.2010 bis 31.12.2010 geschlossen.

<span style=\'color:#26509F\'>AU-Mängelstatistik 2010</span>

Die AU-Mängelstatistik ist abzugeben bis 31.01.2011.

Die Vorlagen zum ausfüllen der Statistik finden Sie unter der Rubrik "Formulare".

Fax: 03727/969983
E-Mail: schulungszentrum@kfz-sachsen-west.de

ProMotor 10/2010

Garage für die Sommerreifen

Jetzt Prämien für Partikelfilter sichern

Die richtige Winterausrüstung Mehr als nur der Eiskratzer

Standheizung: Ende der Eiszeit

Winterausrüstung: So fährt Europa im Schnee

Scheiben: freie Sicht, freie Fahrt

Falschen Sprit getankt - was nun?

Ältere Autofahrer: bequemer Einstieg und gute Rundumsicht gefragt

Zum Herunterladen: ProMo10-2010.pdf

ProMotor 11/2010

Autofahrer sind mit Werkstätten zufrieden

Warnweste: Sicher weil sichtbar

Batterie: Kalt erwischt

Ob Christbaum oder Skiausrüstung: Ladung richtig sichern

Die richtige Winterausrüstung: Mehr als nur der Eiskratzer Warnlampen im Cockpit beachten Guter Service steigert Umsatz, Kompetenz und Image

Zum Herunterladen: ProMo11-2010.pdf

Autohaus in 08485 Lengenfeld zu verkaufen

Größe des Autohauses: 200 m2
davon
Austellungsfläche: 132 m2
Büro & Sozialräume: 68 m2

Größe der Werkstatt: 133 m2
davon
Raum I: 93 m2
Raum II: 40 m2

Lager: 44 m2

6 Garagen: 75 m2
Waschplatz: 56 m2
und ca. 15 Pkw Stellplätze

Grundrisse sind beigefügt.

Interessenten melden sich bitte bei Frau Raudenkolb:
Tel. 0163 - 364 98 73
C.Raudenkolb@gmx.de

Zum Herunterladen: Grundrissneu.pdf

Ausbildungsstatistik zum 30.09.2010

Die Handwerkskammern haben die Zahlen über die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge zum 30.09.2010 bekanntgegeben. Der positive Trend des Vormonats setzt sich fort: In fast allen Ausbildungsberufen im Kfz-Handwerk sind die Vorjahreswerte z. T. deutlich überschritten.

Zum Herunterladen: Statistik.pdf

VERBANDSNACHRICHTEN 4/2010

Ersatzteil-Zentraleinkauf ab sofort auch für alle Kfz-Innungsmitglieder

Vorteile für den Meisterbetrieb der Kfz-Innung

Kl-App-ern gehört zum Kfz-Handwerk

Neue Betriebsanweisung Gefahrstoffe

Arbeiten an Flüssiggasfahrzeugen

Branchenreport

Rückmeldung

Luxussteuer - Neue Rechtsprechung wird Vorführwagen teurer machen

Haftung für Ersatzteile des Kunden?

Verbraucherkreditrichtlinie - Neue Pflichten für Kfz-Betriebe seit Juni 2010

HU/AU-Werbung für die hoheitlichen Prüfungen

Fahrzeugzulassung

Kein Zurückbehaltungsrecht bei fehlenden Pflichtangaben in Rechnung

Gesetzesrang der Widerrufsbelehrung

Der Ausbildungsmarkt in Deutschland

Zieleinlauf mit Fotofinish

Gratulation...


Zum Herunterladen: Kfz-Gewerbeintern4-2010.pdf